Das PillPack – garantiert sicher dosiert

Kurze Info – dieser Artikel enthält Werbung auf Grund einer bezahlten Kooperation mit der Adler Apotheke Hamburg-Wandsbek und Trackinglinks des Kooperationspartners.

Hey und schön, dass ihr hier seid!

Ich muss am Anfang einmal direkt sagen, dass ich mich über die Anfrage für diese Kooperation sehr gefreut habe. Das erste mal konnte ich nämlich meine Partner live und in Farbe treffen! Außerdem durfte ich bei der Produktion eines PillPacks in der Blisterie live dabei sein und das ganze auch noch für euch dokumentieren.

Die Blisterie in der Adler Apotheke in Hamburg-Wandsbek

Wir starten einfach mal damit, was es mit dem PillPack überhaupt auf sich hat:

Mit dem Pillpack macht die Blisterie es für uns einfacher und sicherer unsere medikamentöse Therapie zu überwachen. Das Sortieren unserer Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel wird uns damit nämlich abgenommen. Ja, sogar die Beschaffung!

Bei diesem sogenannten „verblistern“ der Medikamente/NEM werden nämlich für jeden von uns, ganz individuell, pro Einnahmezeitpunkt die Tabletten und/oder Kapseln in kleine, praktische Tütchen (Blister) verpackt.

So wird also viel sicherer zum richtigen Zeitpunkt auch das richtige Medikament eingenommen.

Hier ein Beispiel von einem meiner vorverpackten NEM:

Die wichtigsten Infos zu eurem Medikament oder wie in diesem Fall zum Nahrungsergänzungsmittel findet ihr auf den Tütchen. So könnt ihr sehen, dass ich am 04.10.2020 morgens um 8:30 Uhr meine Weihrauchkapseln in dieser Dosierung zum Essen genommen habe. Um ganz sicher zu gehen, könnt ihr sehen, dass sogar beschrieben ist, wie die Kapseln oder Tabletten auszusehen haben (Kps. längl. weiß). Auf jedem Blister habt ihr außerdem die Kontaktdaten der Adler Apotheke, bei denen ihr euch jeder Zeit melden könnt, solltet ihr Fragen haben.

Bevor ich anfange zu erzählen, für wen genau und warum das PillPack so geeignet ist, möchte ich euch noch ein paar Eindrücke aus der Blisterie zeigen.

Das Ganze ist absolut nicht einfach zu verstehen und ich hatte Glück, dass ich eine exklusive Erklärung bekommen habe und mir die Blisterie von innen, im Reinraum, ansehen durfte. Der ganze Mechanismus ist zwar computergestützt, aber ohne die fleißigen und super kompetenten Fachkräfte läuft da nichts.

Für wen ist das PillPack geeignet?

  • Für chronisch erkrankte Menschen
  • Für jeden, der keine Lust mehr hat, seine Tabletten/Kapseln selbst zu sortieren (da gehöre ich bekennend dazu)
  • Für jeden, der es auf Grund bestimmter Einschränkungen einfach nicht mehr selbst kann – denken wir vor allem hier mal an die Feinmotorik oder die Sehkraft
  • Für Menschen, die verreisen und auf eine große Tablettenbox verzichten möchten
  • Für jeden, der über den Tag verteilt Medikamente benötigt und diese so diskret wie möglich transportieren und einnehmen möchte
  • Für Angehörige, die sich um ihre Liebsten kümmern und so sicher gehen können, dass die Tabletten vereinfacht verabreicht (Pflegedienst) oder sicherer selbst eingenommen werden können

Ich hätte während meiner Zeit in der ambulanten Pflege wirklich sehr viel für ein PillPack bei einigen Patient:innen gegeben.

Außerdem ist die Aufbewahrung wesentlich hygienischer und die Tabletten können, wie ich oben schon erwähnte, nicht verwechselt werden.

Wenn ich mich für das PillPack – System entscheide, was bekomme ich dann genau?

Solltet ihr oder eure Angehörigen sich für den Blister der Adler Apotheke entscheiden, bekommt ihr folgende Dinge:

  • Eine individuelle Beratung, die beinhaltet, ob alle eure Medikamente/Nahrungsergänzungsmittel dafür geeignet sind, sie zu verblistern (Details dazu folgen im Text)
  • Einen Wechselwirkungscheck (welche Tabletten/Kapseln reagieren eventuell mit anderen? Vor allem dann wichtig, wenn etwas neues verordnet wird!)
  • Einen Medikationsplan über alle eingenommenen Medikamente, sowohl verblistert als auch unverblistert
  • einen Pillpack-Behälter aus Pappe gratis und wiederverwendbar

Und was ich persönlich am besten finde: das Rezeptmanagement!

Solltet ihr also beispielsweise ein Medikament, was sich zum Verblistern im PillPack eignet, regelmäßig nehmen und ihr es, gerade in der jetzigen Zeit, vermeiden möchtet, zum Arzt zu gehen, kümmert sich das Team der Adler Apotheke darum, dass ein Folgerezept von eurem/eurer behandelnden/behandelnder Arzt/Ärztin rechtzeitig vorliegt. Die gesetzliche Zuzahlung sowie die festen Kosten des Pillpacks könnt ihr per Bankeinzug ganz easy begleichen. Wichtig ist natürlich, dass ihr mindestens einmal im Quartal bei eurem Arzt oder eurer Ärztin vorstellig wart, um die Krankenversicherungskarte einlesen zu lassen.

Wann kann ich beginnen?

In der Regel könnt ihr montags bis samstags noch am selben Tag beginnen. – mega Service oder?!

Die Mitarbeiter benötigen lediglich euren Medikationsplan bis 12 Uhr. Gegen 19 Uhr ist das PillPack dann abholbereit. Wie schon erwähnt, solltet ihr keinen festen Medikationsplan haben, so wird euch auch noch einer erstellt.

Falls sich an den einzunehmenden Medikamenten oder Nahrungsergänzungsmitteln etwas ändern sollte, kann das ebenso von montags bis samstags zum Abend umgesetzt werden, sofern ihr bis 13 Uhr Bescheid gebt.

Können alle meine Tabletten verblistert werden und was ist mit halben Tabletten?

Es kann vorkommen, dass bestimmte Medikamente sich nicht für das PillPack eignen. Sollte das der Fall sein, teilen euch allerdings der/die Arzt/Ärztin und das Team aus der Blisterie Alternativen mit.

Halbe Tabletten können leider nicht verblistert werden. Allerdings gibt es häufig ein Medikament in geringerer Stärke. Wenn das jemand herausfindet, dann natürlich die Mitarbeiter:innen!

Solltet ihr noch angebrochene Packungen zu Hause haben, könnt ihr diese gerne mit in die Apotheke bringen und es wird vor Ort geprüft, ob man sie mit verblistern kann.

Die Maschine, in der die Tabletten/Kapseln verblistert werden

Was kostet euch ein PillPack?

Klären wir eine Frage, die einige von euch bestimmt schon seit ein paar Absätzen unter den Nägeln brennt; was kostet mich denn nun so ein PillPack?

  • Ein PillPack – Abo mit Medikamenten für einen Monat kostet 9.90€
  • hinzu kommen die Kosten für eure Medikamente und/oder Nahrungsergänzungsmittel
  • solltet ihr euch die Blister nach Hause liefern lassen, was in der Regel alle zwei Wochen per Post oder Kurier möglich ist, kostet das 5.00€ zusätzlich

Das Abo ist jeder Zeit kündbar oder ihr könnt es einfach pausieren.

Vorgefertigte Blister mit Nahrungsergänzungsmitteln

Ihr könnt euch auch schon vorgefertigte Blister bestellen oder sie abholen. Hier ein paar Beispiele:

  • Nervennahrung (Magnesium,VitDkomplex)
  • Abwehrschirm (Quercetin,VitD3,CitC,Zink)
  • Energieschub (Antioxidans,B12,Quercetin,VitBkomplex,Zink) 
  • Gedächtnisstütze (A-ZPremium,B12,Magnesium)
  • PowerPack (Magnesium,VitBkomplex,B12,VitC)

Für die jeweiligen Dosierungen fragt gerne einen der Apotheker/innen.

Ich möchte an dieser Stelle nochmal kurz darauf hinweisen, dass bald Weihnachten ist, hehe.

Natürlich könnt ihr euch auch ganz individuell euren eigenen, reinen Nahrungsergänzungs-Blister zusammenstellen.

Der „Abwehrschirm-Blister“

Thema Nachhaltigkeit und PillPack

Ich bin ehrlich mit euch – das was mir als erstes in den Sinn kam; wie nachhaltig kann so viel Plastik sein?

Bei meinem Treffen mit den beiden Mitarbeiterinnen der Adler Apotheke war das tatsächlich auch eine Thematik über die wir uns lange unterhalten haben und hätten die beiden mir nicht nochmal so viel Input dazu gegeben, hätte ich mich sehr schwer damit getan, euch das PillPack ans Herz zu legen.

Das Plastik in denen eure Tabletten und Kapseln verblistert werden, ist recyclebar! Ebenso sind die Adler Apotheke und die Blisterie dabei, eine Alternative zu diesem Material zu finden und forschen stetig. Außerdem ein Vorteil den ich vorher nicht bedacht habe, ist, dass die Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel durch dieses System natürlich direkt in größeren Verpackungen eingekauft werden können und sie deshalb keine einzelnen Blister bestellen müssen. Wenn ich daran denke, in welchem Abstand ich meine NEM kaufe und wie viel Plastik dabei oft in den Müll wandert, erschließt sich mir diese Alternative nochmal mehr und ich achte schon darauf, dass ich so große Packungen wie möglich kaufe um weniger Müll zu produzieren. Des Weiteren geht es natürlich auch um die Sicherheit eurer Medikamente. Vergleichen wir das ganze doch mal mit den Hunde-Schietbüdeln; auch die bestehen aus Plastik und haben nicht mal ansatzweise einen sicherheitsrelevanten Aspekt.

Meine Erfahrungen mit dem PillPack

Ich durfte das PillPack mit meinen Nahrungsergänzungsmitteln für zwei Wochen testen. Tatsächlich hat das vom Zeitpunkt her super gepasst, weil wir eine Woche davon nicht Zuhause waren und ich mir wenig Sorgen um das Stellen meiner Pillen und Kapseln machen musste. Ich habe mich ja am Anfang schon dazu bekannt, dass ich das Vorbereiten meiner Tablettenbox sonntags gerne vor mir herschiebe und es dann auch meistens super spät abends mache oder auch mal lasse und die Einnahme dann natürlich vergesse. Ich muss euch an dieser Stelle ehrlich sagen, dass mir das Pillpack einen unbeliebten Punkt auf meiner To-Do-Liste genommen und mir gleichzeitig Sicherheit gegeben hat. Einige von euch wissen ja auch, dass meine Feinmotorik in den Händen durch die Multiple Sklerose gelitten und mich das Herausdrücken aus den Blistern oft frustriert hat. Ich bin mir bewusst, dass es vielen genauso geht und jedes Mal, wenn ich bei Instagram eine Story hochgeladen habe (um mich selbst zu motivieren), dass ich mich jetzt ans Vorbereiten meiner Tablettenbox setze, kamen Nachrichten von einigen, dass sie es genauso wenig mögen und oft schleifen lassen.

Ich bin mir durchaus bewusst, dass es für einige ein großer Luxus ist, sich sowas zu leisten und das sicherlich nicht jeder kann. Vielleicht benötigt ihr selbst das PillPack ja auch gar nicht, aber euch fällt sofort jemand ein, der davon profitieren könnte? So ein Abo wäre doch vielleicht auch eine schöne Geschenkidee?

Die lieben Menschen von der Adler Apotheke haben sich da etwas einfallen lassen und zwar;

Es wird einen „Gutscheincode“ für Bestellungen eines individuellen Blisters geben: Wenn ihr über www.blisterie.de (pillpack@adler-apotheke-hh.de), Instagram @privadlerapotheke oder persönlich vor Ort angegebt dass ihr über „Kira von Instagram“ kommt, erhaltet ihr einen PillPack für einen Monat ohne die Blistergebühr von 9.90€!

Ich würde mich freuen, wenn die Adler Apotheke/die Blisterie und ich dem einen oder anderen mit diesem Artikel und vor allem dieser Kooperation eine kleine Freude machen, beziehungsweise sogar jemandem Erleichterung im Bezug auf sein Medikamenten-Management, verschaffen konnten.

Solltet ihr noch Fragen haben, schreibt gerne jeder Zeit mir oder den lieben Mitarbeiter:innen über die oben genannte Mailadresse eine Nachricht.

Bleibt gesund und passt gut auf euch auf!

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.