#staythefuckhome

Meine Lieben,

ich habe ein bisschen oder auch ein bisschen mehr Zeit, denn davon habe ich momentan ja genug, damit verbracht einige Dinge für euch, für uns, herauszusuchen. Ich finde es wichtig in dieser ungewissen, beängstigenden Zeit nicht auch noch durch gewisse Trigger in einen Zustand zu geraten, der für einige von uns, mich eingenommen, bedrohlich werden kann.

Durch diverse Postings und Stories bei Instagram, haben wir eine Bewegung gestartet. Eine Bewegung, die Menschen, egal ob Risikogruppe oder nicht, dazu animiert, zu Hause zu bleiben.

Die meisten, die diesen Blog lesen, gehören wie ich, zur Risikogruppe. Wir sind jung. Wir sehen gesund aus. In einer Masse aus Menschen würdest du uns wahrscheinlich als am wenigsten gefährdete Personen für das Corona Virus herauspicken.

Aber nein. Wir sind jung. Wir sehen gesund aus. Wir haben ein Päckchen. Ein großes. Unser Leben lang. Viele von uns MS – Betroffenen sind immunsupprimiert.

Erst vorgestern erreichte einige von uns eine Email außer der Reihe von der MS-Ambulanz im UKE, hier in Hamburg. Dort bin auch ich schon seit meiner Diagnostik vor 2 Jahren Patientin. Wissenschaftlich fundierte Aussagen zum Covid-19. Das hat nochmal einiges verdeutlich und mir zumindest in Erinnerung gerufen wie wichtig es ist, nur für das Nötigste das Haus zu verlassen. Vielen von uns war das Ausmaß schon vorher klar, doch einige scheinen es immer noch nicht begriffen zu haben.

Die Sonne scheint, Leute sitzen in Parks. Schlangen vor Eisdielen, volle Cafés. Ein völlig normales Bild so zum Frühlingsbeginn oder? Aber nicht 2020 verdammt. Ich denke jeder von uns hat mittlerweile das Streichholzvideo gesehen. Wir alle, alle gemeinsam können dafür sorgen, dass Menschen wie du, wie ich, unsere Familien und Freunde dazu beitragen das Virus einzudämmen. #staythefuckhome

Falls ihr euch nun denkt: Puh, was mache ich bloß während ich zu Hause bin? Naja, falls du privilegiert genug bist und Home Office machen kannst, wird dir Gott sei dank weniger langweilig sein als anderen.

Für mich war es schwer von heute auf morgen zu Hause zu bleiben, zumal mein Freund im Arbeitszimmer 8-9 Stunden arbeitet. Einzige Hoffnung: der Hund muss ja schließlich auch mal raus!

Aber Stop: bevor wir alle in ein Loch fallen und in den Sog des Lagerkollers geraten, habe ich mich für uns mal schlau gemacht und einige meiner Favoriten aufgeschrieben und verlinkt.

Habt Spaß, genießt die Zeit in eurem Zuhause und passt auf euch und eure Lieben auf. #staysafe

Netflix Serien Empfehlungen:

Crime:

  • Broadchurch
  • Élite
  • Haus des Geldes
  • Unbelievable
  • La Mante
  • Marcella
  • YOU
  • When they see us
  • Border Town

Drama:

  • The Crown
  • Tote Mädchen lügen nicht
  • Riverdale
  • Orange is the new black
  • Pose
  • Sex Education
  • How to get away with murder
  • Gossip Girl

SciFi

  • Stranger Things
  • Black Mirror
  • Dark
  • The OA
  • Osmosis
  • The Witcher
  • Locke & Key
  • Sense 8

Meine beiden Lieblinge sind zwei israelische, großartige Drama/Crime Serien:

„When heroes fly“ und „Geiseln“

Bücher

Crime

Romane

Ratgeber und Seelenbücher

Multiple Sklerose spezifische Bücher

Makramee und Blumenampeln

https://fraufriemel.de/selbermachen/makramee-anleitungen

Handlettering

https://www.tomboweurope.com/inspiration/handlettering

Podcasts

True Crime:

Verbrechen von nebenan

Zeit Verbechen

True Crime Germany

Darf’s ein bisserl Mord sein?

Unterhaltung:

Grossstadt Ballet

A Mindful Mess

Fest und flauschig

Gemischtes Hack

Herrengedeck

Fiete Gastro

  • Diese Podcasts findet ihr alle bei Spotify

Yoga

Meditation

Beauty Selfcare

https://www.lifeline.de/beauty-und-wellness/hautpflege/galerie-gesichtsmasken-selbermachen-rezepte-id130182.html

https://www.thankyoujane.de/de/kosmetik/badebomben/

Backen/Kochen

https://www.backenmachtgluecklich.de/rezepte

https://laryloves.com/category/cooking/

Gedächtnis – und Kognitionsübungen

https://www.cleo-app.de

Vielleicht hast du ja auch irgendwo noch ein paar Zeitschriften mit Rätseln rumliegen auf die du bis jetzt keine Lust hattest?

Vielleicht haben euch meine Recherche, bzw. meine Erfahrungen ja auf den Geschmack gebracht etwas für euch und im weitesten Sinne auch etwas für alle, zu tun.

Ich wünsche euch aus tiefstem Herzen, dass ihr diese Zeit ohne Ängste, egal welcher Art, Depressionen oder Panik durchsteht.

Ihr könnt mir natürlich jeder Zeit schreiben. Hier oder auf Instagram.

#staysafe and #stayhome

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.